You can not select more than 25 topics Topics must start with a letter or number, can include dashes ('-') and can be up to 35 characters long.
 
Fabian Bläse 5b88e2fc1d Move meet back to original ip 1 week ago
Readme.md guidelines initial commit 1 week ago
db.fff.community Move meet back to original ip 1 week ago
external.dnsserverips add reversefiles; external dns ips 1 month ago
static.db.10.50 added rdns entries 1 month ago
static.db.10.83 added rdns entries 1 month ago
static.db.f.d.4.3.5.6.0.2.2.9.b.d added rdns entries 1 month ago

Readme.md

DNS

Dieses Git enthält die Zonendatei für fff.community.
Sowie zusätzliche Reverseeinträge für IPs welche über keinen Hostnamen aufgelöst werden oder werden sollen, aber dennoch einen Namen bei Reverseauflösung anzeigen sollen (z.B. traceroute).

empfohlenes Schema

Es ist zu empfehlen auf Redundanz im Namen zu verzichten (z.B. fff im Hostnamen).

Es bietet sich an für die einzelnen Hoods oder auch zusammenhängende Abdeckungsbereiche eigene Subdomains zu nutzen, an denen der Ort oder die Ortschaft erkennbar ist (z.B. Würzburg -> wue). Diese Subdomain kann dann auch mit weiteren Subdomains genauer beschreiben werden und es macht eine Umstellung einfacher, sollte man sich entscheiden diese Subdomain später selbst zu hosten (siehe DNS).

Für Gateways kann anhand der Nutzung unterschieden werden. Handelt es sich beispielsweise um ein Gateway der l3-firmware und dieses bedient nur eine Hood oder dient das Gateway hauptsächlich für eine Hood so ist empfehlenswert dieses mit gw<Nummer>.<Hood> zu bezeichnen und hier alle IP-Adressen anzugeben.
Handelt es sich eher um ein Gateway welches gleichberechtigt mehrere Hoods bedient kann man es zusätzlich mit seinem Eigennamen in die Subdomain gw aufnehmen (z.B. aquarius.gw). Es ist zu empfehlen dennoch die jeweiligen gw<Nummer>.<Hood> Einträge mit den Hood-eigenen Adressen aus dem privaten IP-Bereich zu setzen, dann funktioniert auch die Reverseauflösung.

Zone extern

siehe Wiki